Anmeldestart zum 10. Freiwilligentag

Am Freiwilligentag wird Helfen zum Erlebnis

18. Juli 2014

Banner zum 10. Freiwilligentag am Salinemuseum

Banner zum 10. Freiwilligentag am Salinemuseum

Der Startschuss für den 10. Freiwilligentag in Halle ist gefallen. Veranstalter und Botschafter des Freiwilligentags machten heute mit der Enthüllung des Banners am Halloren- und Salinemuseum auf den stadtweiten Engagementtag am 13. September aufmerksam. Ab sofort können sich Interessierte auf der Webseite www.freiwilligentag-halle.de über die Mitmachaktionen informieren und dort online anmelden. Anmeldungen werden auch telefonisch unter 0345/ 200 28 10 entgegen genommen.

In diesem Jahr findet der Freiwilligentag bereits zum 10. Mal statt, und die Organisatoren erhoffen sich etwa 1.000 freiwillige Helferinnen und Helfer, die am 13. September in mehr als 60 Mitmachaktionen aktiv werden können. Der Freiwilligentag ist insbesondere für diejenigen eine ideale Gelegenheit, die sonst nicht so viel Zeit haben, sich aber gern für eine gute Sache einsetzen und mit anpacken möchten.

“Es haben sich bereits eine Reihe Freiwillige bei uns gemeldet, die schon auf den Anmeldestart gewartet haben und sich ihre Wunschaktion sichern möchten. Das ist ein tolles Zeichen dafür, dass der Freiwilligentag bei den Hallensern fest im Kalender eingeplant ist viele etwas für ihre Stadt tun möchten”  sagte Steffi List, die den 10. Freiwilligentag mit ihrem Team koordiniert.“

Wie auch in den letzten Jahren setzen sich zahlreiche Hallenserinnen und Hallenser als Botschafter/-innen für den Freiwilligentag ein. In diesem Jahr sind unter anderem André Cierpinski, Geschäftsführer der Mitteldeutschen Marathon GmbH oder der Superintendent des Ev. Kirchenkreises Hans-Jürgen Kant unter den Botschaftern. Auch Steffen Kohlert, Geschäftsführer des Technischen Halloren- und Salinemuseums, ist einer der Botschafter und lädt die Freiwilligen am 13. September zum Abschlussfest ins Halloren- und Salinemuseum ein. Gleich zu viert setzt sich die Band “Viertelpoet” als Botschafter für den Freiwilligentag ein: “Wir finden den Freiwilligentag in Halle eine tolle Sache, weil er Menschen eint, zusammenbringt, Nähe schafft und somit das Gute in uns gedeihen lässt.”

Freiwillige haben auch in diesem Jahr wieder die Wahl zwischen unterschiedlichsten Projekten – sei es kreativ, malerisch, pflanzlich oder handwerklich. So werden für diese und viele weitere Aktionen helfende Hände gesucht:

  • In der Grundschule am Heiderand in Halle-Neustadt soll für die Kinder ein “Murmelberg” gebaut werden. Dazu muss ein Erdhügel befestigt und mit Sträuchern und Gras bepflanzt werden. Holzelemente sollen in den Boden gesetzt werden, und abschließend werden noch Trichter und Röhren gebaut, durch die die Bälle rollen können.
  • Unter dem Motto “Tapferes Schneiderlein mit Herz” werden Freiwillige gesucht, die für die Sachsen-Anhaltische Krebsgesellschaft Herzkissen für Frauen nähen, die an Brustkrebs erkrankt sind. Das Kissen lindert körperliche und seelische Schmerzen nach der Operation.
  • Im Krankenhaus St. Elisabeth und St. Barbara soll am Freiwilligentag eine neue Bepflanzung im Hof- und Gartenbereich entstehen, um Patienten, Besucher und Mitarbeiter mit farbenfrohen Innenhöfen und Gründächern zu erfreuen.

Weitere Informationen

In diesem Jahr findet das Dankeschönfest im Halloren- und Salinemuseum statt. Als Botschafter des Freiwilligentags wird die hallesche Band Viertelpoet ein ehrenamtliches Konzert zum Abschlussfest geben. Zu Gast ist außerdem die Rollstuhltanzgruppe des Tanzvereins “Taktgefuehl“ e.V. Die Schirmherrschaft des 10. Freiwilligentags hat Oberbürgermeister Dr. Bernd Wiegand übernommen. Der 10. Freiwilligentag ist eine Gemeinschaftsveranstaltung der Freiwilligen-Agentur Halle-Saalkreis e.V., der LIGA der freien Wohlfahrtspflege, dem ev. Kirchenkreis Halle-Saalkreis und dem Technischen Hilfswerk. Der 10. Freiwilligentag wird gefördert von der Stadt Halle (Saale) mit freundlicher Unterstützung der Saalesparkasse, GISA, BARMER GEK und dem Technischen Halloren- und Salinemuseum.

Zum Hintergrund des Freiwilligentags

Freiwilligentage gibt es in immer mehr Städten Deutschlands. Ihre Idee ist, dass sich einen Tag lang viele Menschen für verschiedene gemeinnützige Projekte engagieren. Vereine können sich und ihre Arbeit vorstellen, die Freiwilligen ins Engagement hineinschnuppern. Dabei sollen Freiwilligentage nicht nur eine symbolische Sache sein, sondern konkrete Hilfe für gute Zwecke bieten. Der Freiwilligentag…

  • macht freiwilliges Engagement in unserer Stadt sichtbar: Gemeinsames Anpacken und Gestalten motiviert, und so bereichern die Freiwilligen an diesem Tag vielfältige Angebote in Kultur, Sport, Soziales und Umwelt.
  • motiviert Menschen, sich ehrenamtlich für gemeinnützige Einrichtungen und Projekte einzusetzen. Sie können sich an konkreten Aktionen beteiligen, sehen am Abend das Ergebnis ihres Engagements und können in einen Verein oder Einrichtung „hineinschnuppern“.
  • bietet Vereinen die Chance, viele helfende Hände für eine konkrete Aktion zu gewinnen. Durch die öffentliche Aufmerksamkeit für diesen Tag können sie Interesse auf sich ziehen und vielleicht auch längerfristig neue Freiwillige begeistern.

Kontakt

Freiwilligen-Agentur Halle
Stefanie List, Sulamith Fenkl-Ebert
Leipziger Str. 37
Halle (Saale)
Telefon: 0345/ 470 13 57
E-Mail: freiwilligentag@freiwilligen-agentur.de
Internet: www.freiwilligentag-halle.de