Begegnungen am 5. Mai

Stadtrundgänge und Theaterabend mit Begegnung

17. April 2015

aktion-mensch-hashtag-begegnet-in.jpg.2015

aktion-mensch-aktion-mensch-hashtag-begegnet-in.jpg.2015

Am 5. Mai laden wir zu zwei Veranstaltungen ein, bei denen die Begegnungen zwischen Menschen mit und ohne Behinderung im Mittelpunkt stehen. Bevor ab 18 Uhr im Puschkinhaus ein Begegnungsabend mit Theateraufführung, Gesprächen, Rollstuhltanz und einem neuen Engagement-Videoclip startet, sind alle Interessierten zu drei Stadtrundgängen der besonderen Art eingeladen. Die Veranstaltungen finden im Rahmen des Europäischen Protesttages zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderung statt und werden von Aktion Mensch gefördert.

Stadtrundgänge ab 16.30 Uhr

Beim ersten Rundgang zeigen Annett Melzer und Sabine Knöfel Halle aus der Rollstuhlperspektive. Neben persönlichen Lieblingsorten werden auch Barrieren in den Blick genommen und Allerlei zum freiwilligen Engagement in Halle ausgetauscht. Treffpunkt ist das Händeldenkmal auf dem Marktplatz.

Während des zweiten Rundgangs mit Axel Schmiedel sehen Sie Halle mit den Augen eines Menschen mit Sehbehinderung und können nebenbei Interessantes über sein Ehrenamt als Gehirnjoggingtrainer erfahren. Wer möchte, kann auch ein Stück mit einem Taststock zurück legen. Treffpunkt ist am Händelhaus, Gr. Nikolaistraße 5.

Steffi Merl wird beim dritten Rundgang berichten, wie jemand, der gehörlos ist, Halle wahrnimmt. Die Vorsitzende des Gehörlosenvereins Einigkeit 1895 e.V. führt in Gebärdensprache durch die Stadt und nimmt Sie mit in die Erfahrungswelt von Gehörlosen. Für alle, die die Gebärdensprache nicht verstehen, wird eine Dolmetscherin übersetzen. Treffpunkt ist auf dem Domplatz.

weitere Informationen und Anmeldung

Alle Spaziergänge enden am Puschkinhaus, wo die Teilnehmer der Spaziergänge über ihre Erfahrungen am Nachmittag ins Gespräch kommen können.

Theater- und Begegnungsabend im Puschkinhaus ab 18 Uhr

Die Hofnarren

Die Hofnarren

Anschließend findet um 18.30 Uhr im Puschkino, Kardinal-Albrecht-Str. 6, eine Aufführung des neuen Stücks “Der Friedhofsbesuch” der Theatergruppe “Die Hofnarren” aus der Paul-Riebeck-Stiftung statt, und die Freiwilligen-Agentur zeigt einen neuen Videoclip zum Ehrenamt. Bei einer Aufführung der Rollitanzgruppe Taktgefuehl und Musik von Menschen mit und ohne Behinderung klingt der Abend im Puschkinhaus aus.

weitere Informationen

Weitere Informationen

Begegnungen ermöglichen, sich näher kennenlernen, miteinander statt übereinander reden, Unsicherheiten im Umgang mit dem Anderen verlieren und Vorurteile beseitigen: das ist das Ziel des Aktionstages am 5. Mai, dem Europäischen Protesttag zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderung. Der 5. Mai eines jeden Jahres wurde auf Initiative von Disabled Peoples international erstmals 1992 zum europaweiten Protesttag zur Gleichstellung behinderter Menschen erklärt. Seitdem wird europaweit an diesem Tag mit Aktionen, Fachveranstaltungen u.v.m. gegen Diskriminierung und Benachteiligung und für die Gleichstellung von Menschen mit Behinderungen in allen Lebensbereichen aufmerksam gemacht.

Kontakt

Freiwilligen-Agentur Halle, Projekt Ehrenamt barrierefrei
Sulamith Fenkl-Ebert, Oliver Daffy, Annett Melzer
Leipziger Str. 82
06108 Halle (Saale)
Telefon: 0345/ 200 28 10
E-Mail: ehrenamt-barrierefrei@freiwilligen-agentur.de
Internet: www.ehrenamt-barrierefrei.de