Berufspate mit Herz

Mathias Esche hilft seit Oktober 2015 bei der Berufsorientierung

6. März 2016

Mathias Esche engagiert sich seit Oktober 2015 als Berufspate mit Herz im Projekt der Freiwilligen-Agentur Halle „Berufsorientierungspaten im Quartier“. Die Berufspaten sind ein Bestandteil des Projektes ARBEITsPLATTE der Stadt Halle (Saale), welches durch das ESF-Bundesprogramm BIWAQ (Bildung, Wirtschaft, Arbeit im Quartier) gefördert wird.

Frau Salami_Mathias_Foto

Frau Salami_Mathias_Foto

Mathias Esche geht sehr motiviert und professionell an sein Ehrenamt heran. Was ihn besonders auszeichnet, ist sein klarer Wille, schnell und unkompliziert gemeinsam mit seinem “Schützling” berufliche Ziele zu erreichen. Dabei vergibt er auch „Hausaufgaben“, damit der Arbeitssuchende von sich aus aktiv wird und so seine eigenen Fähigkeiten erkennt. Mathias Esche begleitet derzeit eine Projektteilnehmerin aus Benin. Frau Salami hat in ihrem Heimatland eine Ausbildung als Schneiderin absolviert. Sie lebt seit einigen Jahren in Halle und sucht in ihrem Beruf eine Stelle. Mathias Esche schlug Frau Salami vor, über ein Praktikum in einer halleschen Schneiderei einen Einstieg ins Berufsleben auszuprobieren. Parallel dazu unterstützt er Frau Salami weiterhin einen passenden Job zu finden. Erste erfolgsversprechende Gespräche haben die beiden bereits mit einem Unternehmen geführt. Mathias Esche ist Mitarbeiter der TÜV Rheinland Akademie Halle und mit der Integration von Erwachsenen in die „Berufswelt“ betraut. Auf die Frage nach dem größten Fehler, den man im Beruf machen kann, antwortet er: „Ein großer Fehler im Beruf ist die eigentliche falsche Berufswahl. Motivation und Engagement lassen nach, was anderen gegenüber sichtbar wird und zu Misserfolgen führt. Dann lieber wechseln, das ist bei der heutigen Arbeitsmarktsituation oft leichter als man denkt. Agenturen und Jobcenter sind keine Gegner, sie stehen immer beratend zur Seite.“

Die ehrenamtlichen Berufspaten unterstützen auch gerne weitere Arbeitsuchende ab 27 Jahren bei der Arbeits- oder Ausbildungsplatzsuche.
Interessenten können sich unter Telefon 0345/13 50 368 melden.

Kontakt

Freiwilligen-Agentur Halle
Marina Zubchenko-Fritzsche
Zur Saaleaue 51a
06122 Halle (Saale)
Telefon: 0345/ 13 50 368
E-Mail: marina.zubchenko@freiwilligen-agentur.de