Soziales Lernen in der Ausbildung

Auszubildende erwarten mit Eintritt in ihren neuen beruflichen Lebensabschnitt anspruchsvolle und komplexe Aufgaben, die sie so in ihrem bisherigen schulischen Lernumfeld nicht erfahren haben. Gerade im Bereich der personalen und sozialen Kompetenzen wird oft seitens der Ausbildungsverantwortlichen eine deutliche Diskrepanz zwischen den mitgebrachten und den erwarteten Eingangsvoraussetzungen ausgemacht.

„Soziales Lernen in der Ausbildung“ setzt genau hier an. Auszubildende arbeiten dabei in bestimmten sozialen Einrichtungen für eine kurze Zeit mit. In für sie ungewohnten, fachfremden Situationen sind allein ihre sozialen und personalen Kompetenzen gefordert.

Kopie von Soziales Lernen id Ausbild (2)

Kopie von Soziales Lernen id Ausbild (2)

Kopie von Soziales Lernen id Ausbild

Kopie von Soziales Lernen id Ausbild

 

 

 

 

 

Das Projekt bietet so die Möglichkeit, wertvolle Erfahrungen in lebensnahen Situationen zu machen. So fördert die Teilnahme beispielsweise:

  • Einfühlungsvermögen und Kommunikationsfähigkeit,
  • Teamarbeit und Zusammenarbeit mit Schwächeren,
  • Klima und Beziehungen in der eigenen Gruppe,
  • Motivation und Leistungsbereitschaft sowie
  • Entwicklung von Verantwortungsbewusstsein.

Ein Video zum Projekt kann hier angesehen werden:

 

Im Rahmen des Bundesprogramms „XENOS – Integration und Vielfalt“ setzt die Freiwilligen-Agentur Halle-Saalkreis e.V. im Zeitraum von Februar 2012 bis Dezember 2014 verschiedene Lernprojekte für Auszubildende um. Kooperiert wird in diesem Zusammenhang u.a. mit folgenden Partnern:

  • Ausbildungsverbund Olefinpartner e.V.
  • bildungszentrum energie Gmbh
  • ABASYS GmbH

Gefördert durch:

Logo Xenos

Logo Xenos

Logo BMAS

Logo BMAS

Logo EU

Logo EU

Logo ESF

Logo ESF