Regionales Beratungsteam Süd-West

Wir beraten und unterstützen Menschen in den Landkreisen Mansfeld-Südharz und
im Saalekreis, die gegen rechtsextreme Entwicklungen und Ereignisse vor Ort aktiv werden wollen.
Die Nutzung unseres Angebotes ist kostenfrei. Das Regionale Beratungsteam Süd-West ist Teil des landesweiten Beratungsnetzwerks gegen Rechtsextremismus.

Beratung09.08.14 bei extrem rechten Vorfällen

Mobile Beratung berät anlassorientiert – ob es eine rechte Mitschülerin in einer Schulklasse ist, ein NPD-Abgeordneter im Gemeinderat oder eine jährlich wiederkehrende rechtsextreme Großveranstaltung. Auch im Bereich der Jugendhilfe und Schule oder in Vereinen und Verbänden kommen immer wieder Fragen zu konkreten Herausforderungen auf: hat diese Bekleidungsmarke einen rechten Hintergrund? Wie gehen wir mit den problematischen Äußerungen unseres Kollegen um? Was tun, wenn der Vereinskollege in den sozialen Medien Hetze verbreitet?
Wir entwickeln mit Ihnen gemeinsam wirksame Schritte, um rechtsextremen Vorkommnissen etwas entgegen zu setzen. In der Beratung nehmen wir Rücksicht auf die Gegebenheiten vor Ort. Daher gibt es keine vorgefertigten Lösungen, denn genauso vielfältig wie die Probleme in der Region sein können, können auch die möglichen Lösungen sein.

Qualifizierung und Begleitung

Wir beraten Sie oder Ihre Organisation über Fragen wie den Umgang mit Rassismus, die Vorbereitung auf mögliche rechtsextreme Herausforderungen oder in der eigenen Argumentation. Wie können wir als Verband unsere MitarbeiterInnen besser auf kritische Situationen vorbereiten? Wie reagieren wir auf KlientInnen aus der Szene? Was können wir im Hinblick auf unsere Bildungsarbeit verbessern? Und nicht zuletzt: wo stehen wir eigentlich in der Auseinandersetzung mit Rassismus und Rechtsextremismus, was ist unsere demokratische Position?

Recherche und Analyse

Wir unterstützen Sie mit unserem Fachwissen über die extreme Rechte – vor allem hier in der Region. Dafür werten wir Presseberichte aus, behalten einschlägige Internetseiten im Blick und setzen uns mit dem Agieren mit Parteien und Gruppen aus dem extrem rechten Spektrum auseinander. So entsteht ein Bild der Aktivitäten und Handlungsspielräume der extremen Rechten und rassistischer Mobilisierungen in der Region, das Grundlage unserer Beratungs- und Bildungsarbeit ist.

Vernetzung und Kooperationen

Nur in Zusammenarbeit mit vielen PartnerInnen vor Ort können wir Recherche, Analyse und Beratung leisten. Dazu gehören viele engagierte Menschen, die in Bündnissen, Vereinen, Kirchengemeinden, Verwaltungseinheiten oder ganz allein alltäglich für Demokratie und Menschenrechte einstehen.
Darüber hinaus arbeiten wir mit Fachorganisationen zusammen, stehen in ständigem Austausch mit den KollegInnen der anderen Mobilen Beratungsteams in Sachsen-Anhalt und sind Teil des Bundesverbands Mobile Beratung e.V.

Seminare, Tagungen und Workshops

Im Rahmen von fallbezogener Beratungsarbeit, aber auch auf Anfrage ohne einen konkreten Anlass, stellen wir die Ergebnisse unserer Recherchen und Einschätzungen in unterschiedlichen Formaten politischer Bildungsarbeit zur Verfügung. Dabei haben wir stets die jeweiligen Zielgruppen im Blick und wollen nicht nur Wissen vermitteln, sondern ins Gespräch kommen – auch über eigene Standpunkte und (Vor-)Urteile.