Willkommens-patenschaften für Kinder aus Flüchtlingsfamilien

Neues Vertrauen schenken

Logo Willkommenspaten mittel

Logo Willkommenspaten mittel

Immer mehr Kinder aus anderen Ländern kommen mit ihren Familien nach Deutschland und werden hier eingeschult – oft ohne ein Wort Deutsch zu sprechen. Fast alle haben traumatische Erlebnisse zu verarbeiten und müssen sich in einer für sie völlig neuen Lebenswelt zurechtzufinden. Der Unterstützungsbedarf für Kinder im Grundschulalter ist aus unserer Sicht groß, da viele Kinder aus Familien mit Fluchterfahrungen nach der Schule keine außerfamiliären Freizeitangebote nutzen und es an vielfältigen Begegnungen außerhalb der Familie fehlt. Neben den formalen und gesetzlichen Unterstützungsleistungen können ehrenamtliche Willkommenspaten eine wichtige Brückenfunktion übernehmen, indem sie den Kindern beim Lernen der deutschen Sprache zur Seite stehen und beim Einleben in der neuen Umgebung helfen.

Die Ehrenamtlichen übernehmen eine einjährige Patenschaft für ein Kind im Grundschulalter aus einer Familie mit Fluchterfahrungen. Die Patenschaft ist Ausdruck einer Willkommenskultur, die auf das Kind ausgerichtet ist, aber die Familien einbezieht. Die Patinnen und Paten treffen sich in der Regel ein- bis zweimal in der Woche mit ihrem Patenkind und unterstützen dieses in seiner Freizeitgestaltung, bei den Hausaufgaben, spielen oder entdecken gemeinsam Kultur- und Sportangebote in der Stadt.

Die Patinnen und Paten erklären sich für ein Jahr bereit, eine Patenschaft zu übernehmen und können an verschiedenen Fortbildungen teilnehmen. Regelmäßig finden Austauschtreffen mit anderen Willkommenspaten statt, welche die Freiwilligen bei ihrem Engagement unterstützen.

Hier ein kleiner Einblick in unser Projekt:

Haben Sie Interesse an einer Willkommenspatenschaft?
Bitte füllen Sie den folgenden Fragebogen aus und senden ihn an willkommenspaten@freiwilligen-agentur.de.

Kennen Sie geflüchtete Familien, die sich über eine Willkommenspatenschaft freuen würden?
Dann geben Sie gern die folgenden Informationen weiter, vielen Dank!

Nicole Niemann, Sulamith Fenkl-Ebert und Simone Uhlig stehen Ihnen für Fragen rund um die Willkommenspatenschaft gern zur Verfügung. Wir freuen uns auf Sie!

Stimmen

„Eine Willkommenspatenschaft ist besonders, weil sie einen Blick über den "Tellerrand Deutschland" hinaus ermöglicht. Es sollte noch mehr Willkommenspaten geben, weil es noch viele Flüchtlingsfamilien gibt, die sich Paten wünschen“

Gunter Willimsky, Willkommenspate

Gefördert durch:

Förderlogo Aktion Mensch

Förderlogo Aktion Mensch

 

 

 

 

Wir danken unseren Partnern:

Stadtwerke Halle GmbHsaalesparkasse_invers

 

Logo Flick-Stiftung b-wirhelfen-940x100

Logo Flick-Stiftung