Vorgestellt: Projekte von Schulen und Migrantenorganisationen

Projektfonds "Vielfalt hat Methode" förderte zahlreiche Projekte

28. April 2015

Vielfalt nutzen

Vielfalt nutzen

Das Projekt „Vielfalt nutzen“ initiiert und begleitet Kooperationen zwischen Migrantenorganisationen und Grundschulen. Ziel ist es, das interkulturelle Lernen zu fördern, zu einer interkulturellen Öffnung der Schulen beizutragen und gleichzeitig die Schüler*innen zu motivieren, sich für gesellschaftliche Belange zu engagieren. Vertreter*innen von Migrantenorganisationen entwickeln gemeinsam mit der Schule Lernprojekte und beteiligen sich z.B. an der Gestaltung des Unterrichts oder gestalten verschiedene Angebote, wie z.B. Arbeitsgemeinschaften.

Durch den Projektfonds „Vielfalt hat Methode“ konnten bestehende Kooperationen, wertvolle Erfahrungen, und konkrete Projekte gefestigt und auf andere Schulen und Migrantenorganisationen übertragen werden. Die Dokumentation stellt Projekte in Halle (Saale), Dessau und Magdeburg vor.

Insgesamt wurden durch Grundschulen und Migrantenorganisationen 15 Lernprojekte entwickelt und umgesetzt, die auf ganz unterschiedliche Weise und in unterschiedlichen Formaten die Auseinandersetzung mit interkulturellen Aspekten fördern. Über Musik, gemeinsames Kochen, Märchen oder Sport wurde den beteiligten Kindern der Zugang zu verschiedenen Kulturen und Lebensweisen eröffnet. Menschen mit Migrationshintergrund wurden aktiv in die Gestaltung schulischer und außerschulischer Bildungsangebote einbezogen. In intensiven gemeinsamen Begegnungen konnten so Berührungsängste abgebaut und interkulturelle Kompetenzen der Kinder gestärkt werden.

 

Kontakt

Freiwilligen-Agentur Halle
Mamad Mohamad
Leipziger Str. 37
06108 Halle (Saale)
E-Mail: mamad.mohamad@freiwilligen-agentur.de