Bewerbung beim JugendEngagementPreis 2021 ab sofort möglich

Bis 15. März können junge Engagierte mitmachen

13. Januar 2021

Ab sofort sind alle jungen Engagierten im Alter von 14 – 27 Jahren aufgerufen, beim landesweiten JugendEngagementPreis mitzumachen. „freistil – Jugend engagiert in Sachsen-Anhalt“ zeichnet aktive Schüler und Schülerinnen, studentische Initiativen, Azubis, Vereine und Einzelpersonen aus, die sich in besonderer Weise gesellschaftlich engagieren. Auf die insgesamt zehn Preisträger-Projekte wartet ein Preisgeld in Höhe von jeweils 500 €. Unterstützt wird der Engagementpreis von Vertretern aus Politik, Unternehmen und sozialen Organisationen aus Sachsen-Anhalt.

Haupt- und ehrenamtliche Mitarbeiter*innen von Amaro Drom bei einem Treffen des Projekts „Dikhen amen! Seht uns!“ im Juni 2018 in Berlin. Im Projekt „Dikhen amen!“ geht es um das Empowerment junger Roma und Sinti (geschlechtersensibel: Rom*nja und Sinti*zze) und die Sensibilisierung von Nicht-Rom*nja bzw. Nicht-Sinti*zze für den spezifischen Rassismus.
Im Jugendverband Amaro Drom engagieren sich seit 2006 junge Rom*nja und Sinti*zze gemeinsam mit jungen Nicht-Rom*nja und Nicht-Sinti*zze für gesellschaftliche Teilhabe und gegen Rassismus. Viele von ihnen haben eine Migrationsgeschichte. Ihre Eltern sind während der Balkankriege nach Deutschland geflüchtet oder kamen als sogenannte „Gastarbeiter*innen“ nach Deutschland. Andere sind Sinti*zze. Sie sind seit mehr als 600 Jahren ein Teil der deutschen Gesellschaft. Es gibt auch Rom*nja, deren Vorfahren schon vor 150 Jahren nach Deutschland eingewandert sind. Rom*nja und Sinti*zze in ihrer Vielfalt und als selbstverständlichen Teil der Gesellschaft sichtbar zu machen ist eines der Ziele von Amaro Drom.

Die 19-jährige Hanna aus Halle ist selbst freiwillig aktiv: „Ich höre nicht selten Sätze wie: ‚Jugendliche interessieren sich nur für Instagram und TikTok und hängen den ganzen Tag faul vorm Handy.‘ Von wegen! Durch mein Freiwilliges Soziales Jahr erlebe ich, wie viele junge Menschen in Sachsen-Anhalt sich engagieren. Deshalb bin ich begeistert, wie viele Jugendliche all ihre Energie und Zeit nutzen, um sich zum Beispiel für mehr Klimaschutz, Aufklärung über die Verbrechen der Nationalsozialisten im Dritten Reich oder mehr Integration einsetzen. Der JugendEngagementPreis zeigt auch dieses Jahr wieder das aktive Engagement vieler junger Menschen in unserem Land auf und würdigt sie. Ich bin sehr stolz, den Preis im Rahmen meines FSJ bei freistil mitorganisieren zu dürfen und somit Jugendengagement ins Licht der Öffentlichkeit zu rücken.“

Ob Engagement für den Waldbestand, Kunstprojekt gegen Antisemitismus oder Aktionen gegen Mobbing – Einreichungen beim JugendEngagementPreis können konkrete soziale Projekte oder regelmäßiges Engagement von Jugendlichen sein. Bewerbungen können bis 15. März 2021 bei freistil eingereicht werden. Auch Nominierungen durch Dritte sind möglich. Weitere Infos: www.freistil-lsa.de/jep.

Kontakt für Presseanfragen
freistil – Jugend engagiert in Sachsen-Anhalt c/o Freiwilligen-Agentur Halle-Saalkreis e.V.
Lina Wunderlich (Projektleiterin) & Stefanie List
Tel. 0345 / 685 685 7
hallo@freistil-lsa.de
www.freistil-lsa.de

Foto: Marie Presecan / Gesellschaftsbilder