Ehrenamtliche Hilfe in Zeiten von Corona

Wer Unterstützung braucht, kann sich in der Freiwilligen-Agentur melden - Helfervermittlung wieder aktiv

4. November 2020

Liebe Freiwillige, liebe Kooperationspartner, liebe Interessierte,

nachdem nun ein zweites Mal das öffentliche Leben durch die Corona-Pandemie eingeschränkt ist, kann nachbarschaftliche Unterstützung helfen und Beistand leisten, um gut durch diese Zeit zu kommen.

Bereits im März haben wir die Initiative „Corona – helfen in Halle“ als Kooperation der Freiwilligen-Agentur Halle und des Evangelischen Kirchenkreises Halle-Saalkreis ins Leben gerufen und zahlreiche Helfer:innen vermittelt.

Sie benötigen selbst Hilfe?

Wenn Sie in dieser Situation wieder Hilfe benötigen, rufen Sie gern in der Freiwilligen-Agentur an unter Telefon 0345/ 200 28 10.
Sie können uns auch eine E-Mail senden an beratung@freiwilligen-agentur.de oder Sie melden sich in unserem Online-Formular an.

Oder Sie nutzen das Formular (Link unten) und geben an, wobei Sie Unterstützung brauchen. Bitte beachten Sie, dass wir nur Tätigkeiten in Privathaushalte vermitteln, bei denen kein persönlicher Kontakt notwendig ist wie

  • Einkaufshilfen zur Grundversorgung
  • Haustier ausführen
  • Abholung von Medikamenten in Arztpraxen oder Apotheken
  • Sonstige dringende Wege/ Besorgungen/ Botengänge
  • telefonische Kontakte zur Vermeidung von Isolation

Wenn Sie das Formular ausgefüllt haben, kümmern wir uns darum, dass Sie so schnell wie möglich Hilfe durch ehrenamtliche Helferinnen und Helfer erhalten.

Sie möchten helfen?
Aktuell haben wir einen großen Pool an angemeldeten Helfer:innen, so dass wir erst einmal keine neuen Registrierungen benötigen. Schauen Sie sich aber gern auch bei den anderen Engagementangebote um – helfende Hände werden in vielen Vereinen und Einrichtungen gebraucht! Hier einige Tipps

Hilfsangebote bekannt machen – helfen Sie mit!

Aushang Corona-Hilfe

 

Viele Helferinnen und Helfer stehen bereit – sagen Sie es auch weiter, damit Hilfe dort ankommt, wo sie gebraucht wird!

Laden Sie sich gern unsere Aushänge und Handzettel herunter und verteilen diese im Supermarkt oder in Briefkästen, so dass sie Betroffene selbst erreichen oder sie davon erfahren.

Wer Hilfe benötigt, kann sich neben dem oben stehenden Formular auch gern telefonisch an uns wenden:
Telefon: 0345/ 200 28 10

Wenn wir gerade im Gespräch sind und nicht ans Telefon gehen können, melden wir uns gern zurück.

Vielen Dank!!!

Plakate und Handzettel zum Herunterladen: