Erneut Bagfa-Qualitätssiegel für die Freiwilligen-Agentur Halle

Erfolgreich rezertifiziert bis 2023

1. Juli 2020

bagfa QualitätssiegelDie Freiwilligen-Agentur Halle hat das Qualitätssiegel der Bundesarbeitsgemeinschaft der Freiwilligenagenturen e.V. (bagfa) erneut verliehen bekommen. Mit diesem Siegel wird die erfolgreiche Arbeit von Freiwilligenagenturen in ihrer wichtigen Rolle der Förderung bürgerschaftlichen Engagements gewürdigt. Durch ein umfangreiches Qualitätsmanagementsystem belegen sie damit ihre gute Arbeit als lokale Anlauf-, Beratungs- und Vernetzungsstellen für bürgerschaftliches Engagement.

 

Das Siegel wird von der Bundesarbeitsgemeinschaft der Freiwilligenagenturen (bagfa) e.V. vergeben und alle drei Jahre rezertifiziert. Wie in kommerziellen Unternehmen wird auch in Freiwilligenagenturen mit einem Qualitätsmanagementsystem nach Qualitätsstandards gearbeitet, Arbeitsabläufe reflektiert und Entwicklungspotenziale aufgezeigt.

Kriterien für das QMS-Siegel
Fünf Aufgabenbereiche beschreiben die Arbeit von Freiwilligenagenturen:

  • Angebote für Freiwillige und Organisationen
  • Projekte und Kooperationen von Freiwilligenagenturen
  • Interessensvertretung für bürgerschaftliches Engagement
  • Aufbau und Organisation der Freiwilligenagentur
  • Finanzierung der Freiwilligenagentur

„Das Qualitätssiegel macht sichtbar, dass in den ausgezeichneten Freiwilligenagenturen nach überprüfbaren Qualitätsstandards gearbeitet wird. Um diese Auszeichnung zu erhalten, beurteilen die Agenturen sich zunächst selbst, um anschließend auch von Gutachter/-innen aus der Praxis überprüft zu werden. Das ist ein mutiger Schritt und ein sehr intensiver Prozess. Mit dem Nachweis ihrer guten Arbeit unterstreichen sie das besondere Leistungs-spektrum der Freiwilligenagenturen, die als moderne Anlauf-, Beratungs- und Vernetzungsstellen für bürgerschaftliches Engagement vor Ort wirken“, so die bagfa-Vorstandsvorsitzende Birgit Bursee.

Das neue Siegel hat eine Gültigkeit von 01.07.2020 bis 30.06.2023.