Multiplikator*innenschulung: „Konflikt und Kommunikation“

Wann: 18. September 2019
09.00 – 15.00 Uhr

Wo: SeminarLaden der Freiwilligen-Agentur
Waisenhausring 1b
Halle (Saale)

Inhalt der Veranstaltung

Freiwilliges Engagement bedeutet neben vielerlei Absprachen manchmal auch Auseinandersetzung mit anderen Menschen. Dabei kann es immer wieder zu Missverständnissen, Konflikten oder Schwierigkeiten in der Kommunikation kommen. In unserem Seminar werden die Teilnehmenden mit den wichtigsten Methoden zur Konfliktbearbeitung vertraut gemacht. Anhand praktischer Beispiele trainieren wir Alternativen, um schwierige Situationen konstruktiv zu gestalten.

Ziel des Seminars ist es u.a., die Teilnehmenden in ihrer Wahrnehmungsfähigkeit für kommunikative Prozesse zu sensibilisieren, ihren Kommunikationsstil zu reflektieren und sie dazu zu befähigen, diesen im Alltag bewusster gestalten zu können. Hierzu werden den Teilnehmenden verschiedene Grundmerkmale der Kommunikation vermittelt (Grundlagen gewaltfreier Kommunikation, Vier Seiten der Kommunikation, Sender-Empfänger-Prinzip, Vier-Ohren-Modell). Die Teilnehmenden erhalten durch Inputs, spielerische Übungen, Gruppen- und Einzel-Coachings die Möglichkeit, das Gelernte aktiv anzuwenden und genügend zu festigen, um es erfolgreich im täglichen Handeln einsetzen zu können.

Referent: Sascha Achner, Freiwilligen-Agentur Halle-Saalkreis e.V.

Zielgruppe: Die Schulungen richten sich an interessierte Menschen aus Halle und Umgebung, die sich aktuell ehrenamtlich in der Integrationsarbeit engagieren oder sich durch eine Schulung aktiv darauf vorbereiten wollen. Grundsätzlich sind die Schulungen offen für alle volljährigen Personen, eine Altersobergrenze existiert nicht. Insbesondere angesprochen sind Menschen, die eine Schlüsselrolle bei der Erreichung neuer Zielgruppen von Ehrenamtlichen einnehmen und ihr erworbenes Wissen an diese weitergeben. Die Schulungen sind offen für Menschen mit und ohne Migrationsgeschichte und so konzipiert, dass Nicht-Deutschmuttersprachler*innen ihnen folgen können.

Die Veranstaltung findet im Rahmen des Projektes „Qualifiziert engagiert in der Integrationsarbeit“ statt, welches über das Bundesministerium des Inneren gefördert wird.

Die Veranstaltung ist kostenfrei.

 

Für diese Veranstaltung können keine Buchungen mehr entgegengenommen werden. Die Buchungsfrist ist vorbei.