Begegnungscafé Impuls

Wann: 25. November 2021
16.30 – 18.00 Uhr

Wo: WELCOME-Treff
Geiststraße 58
Halle (Saale)

Inhalt der Veranstaltung

Begegnen & Begleiten – Menschen stärken Menschen bei der Freizeitgestaltung

Patenschaften sind eine schöne Möglichkeit, sich kennenzulernen und andere zu unterstützen, zum Beispiel Menschen mit Behinderungen, ältere Menschen oder Menschen mit Migrationshintergrund. Wenn man sich einmal besser kennt, findet man (fast) immer auch gemeinsame Interessen, aber oft ist der erste Schritt der Schwerste.  Deshalb möchten wir mit unseren Begegnungs-Cafés unkompliziert Freizeit- und Begegnungsangebote schaffen, bei denen sich Menschen kennenlernen, neue Kontakte knüpfen und gemeinsame Unternehmungen und Interessen starten können.

Wir laden Sie herzlich ein, bei den Begegnungs-Cafés vorbei zu kommen:

  • zum gegenseitigen Kennenlernen und Plaudern
  • mit Anregungen zur Freizeitgestaltung
  • mit Impulsen zum Ehrenamt

Nächste Termine: 28.10., 25.11. und 9.12., jeweils 16.30 – 18 Uhr
Wo: WELCOME-Treff, Geiststr. 58, 06108  Halle (Saale)


Eine Anmeldung ist nicht notwendig.

Wir weisen darauf hin, dass für die Teilnahme am Begegnungs-Café die 3-G-Regelung angewendet wird: Bitte bringen Sie dazu den Nachweis zur vollständigen Impfung, einer Covid19-Genesung oder den Nachweis für einen negativen Schnelltest mit.

Weitere Veranstaltungen und Angebote

Neben den Begegnungs-Cafés laden wir zu gemeinsamen Unternehmungen unter dem Motto „Im Tandem ins… Stadion… Museum… Engagement…“ ein. Die Teilnehmer*innen erhalten jeweils eine Freikarte für den Besuch von Veranstaltungen im Stadion oder Museum.

Weitere Informationen:

Freiwilligen-Agentur Halle-Saalkreis e.V.
Impulspatenschaften, Dorothee Bönnighausen
Leipziger Straße 82, 06108 Halle
Tel.: 0345/ 200 28 10
E-Mail: patenschaften@freiwilligen-agentur.de

Die Begegnungs-Cafés und Aktionen „Im Tandem ins…“ sind Teil des Projektes „Impulspatenschaften“ und wird im Rahmen des Programms „Menschen stärken Menschen“ vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend gefördert.